M-TEC Batterie-speicher

Energie aus dem eigenen Kraftwerk rund um die Uhr nutzen

Nicht immer dann, wenn die Photovoltaikanlage Strom produziert, kann dieser verbraucht werden. Wer aber die selbst produzierte Energie zu einem späteren Zeitpunkt nutzen möchte, kann diese in großen Batterien speichern. Damit kann diese jederzeit verfügbar gemacht werden und es muss weniger Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen werden.

Mit den beiden Speichersystemen Energy-Butler und Energy-Block bietet M-TEC erweiterbare Lösungen für Einfamilienhäuser sowie die gewerbliche Nutzung.

Unser Team für ihre Speicherlösung

Thomas Krausse

Director Sales & Marketing International

Daniel Türk

Director Sales & Marketing D-A-CH

Bernhard Breuer

Head of Technical Support

Wolfgang Krahofer

Head of Technical Sales D-A-CH

Manuel Schlager

Technical Sales Manager D-A-CH

Günter Anders

Technical Sales Manager D-A-CH

Effiziente Nutzung des produzierten Stroms

Wer eine Photovoltaikanlage besitzt, möchte so wenig Strom wie möglich aus dem Netz beziehen. Das bedeute, dass die selbst produzierte Energie im Idealfall zu 100% von den eigenen Verbrauchern genutzt wird. Das erhöht den s.g. Autarkiegrad. Ist die Anlage richtig auf die Bedürfnisse im Haus ausgelegt, kann wirtschaftlich ein Autarkiegrad von 70% und mehr erreicht werden.

Blackout: Was, wenn das Licht ausgeht 

Ein kompletter Ausfall des Stromnetzes gehört zu den großen Horrorszenarien unserer Zeit. Wer auch im Fall eines Komplettausfalls Energie aus dem Speicher beziehen möchte, muss die Anlage inseltauglich und durch eine Ersatzstromlösung ergänzen. Um Strom produzieren zu können, muss der Wechselrichter der Photovoltaikanlage selbst mit Energie versorgt werden. Diese kommt meist aus dem öffentlichen Stromnetz. 

Eine moderne Ersatzstromlösung ermöglicht, dass der Wechselrichter im Falle eines Blackouts automatisch einen Neustart mit Strom aus dem eigenen Speicher durchführt. Die M-TEC Speicherlösungen sind für Integration von Ersatzstromlösungen vorbereitet. 

Worauf Sie bei einer Speicherlösung achten sollten 

Neben der richtigen Größe sollte man auch gleich auf die Erweiterbarkeit des Speichers achten. Moderne Systeme wie der Energy-Butler sind auch später noch modular ergänzbar. Aber auch die garantierten Ladezyklen, Schwarzstartfähigkeit für einen Start im Falle eines Blackouts oder die intelligente Vernetzung mit allen Komponenten im Haus sollte beachtet werden.